Bordelum mehr in den Blickpunkt rücken

 

Bordelum. Gut besucht war die Jahresversammlung des Bürger- und Handwerkervereins Bordelum. Neben dem gesamten Vorstand begrüßte der Vorsitzende, Jürgen Pioch, auch zahlreiche Mitglieder und Gäste. Sie alle staunten, wie umfangreich der Jahresbericht ausfiel. Und, das kündigte sich bereits in der Vorschau auf die kommenden Monate an, er wird in der nächsten Jahresversammlung mit noch mehr Aktivitäten gefüllt sein.

Ein "Bonbon" für Bordelumer und deren Gäste ist ein Heimatkalender mit alten Dorfbildern. Wie Jürgen Pioch ankündigte, werde der schon in Kürze erhältlich sein. Um Bordelum besser zu präsentieren, ist ein Internetauftritt geplant. Außerdem will der Verein dafür sorgen, dass Begrüßungsschilder am Ortseingang aufgestellt und Straßenbanner aufgehängt werden. Gedacht ist außerdem an eine weihnachtliche Straßenbeleuchtung. Kommendes Jahr will der Handwerkerverein ein Sommerfest auf die Beine stellen. Außerdem soll die Werbetrommel für eine Jugend-Theater-Gruppe und eine Schützengruppe gerührt werden. Um all diese Ideen auch umzusetzen, sucht der Vorstand Mitstreiter. Interessierte melden sich bei Jürgen Pioch, Telefon 04671/4953.

Bei den Wahlen stellte der langjährige zweite Vorsitzende, Kai Petersen, sein Amt aus beruflichen Gründen zur Verfügung. Auch Schriftführerin Anja Pauls stellte sich nicht mehr zur Wahl. Nun setzt sich der neue Vorstand wie folgt zusammen: erster Vorsitzender Jürgen Pioch, stellvertretender Vorsitzender Reimer Schulz, Kassenwartin Kerstin Matzen, stellvertretende Kassenwartin Birgit Henningsen, erste Schriftführerin Anja Jensen, stellvertretende Schriftführerin Emma Feddersen, Beisitzer Karl-Ludwig Hemsen.